Implementierung und Nutzung von Frühwarnsystemen inkl. Sammlung und Bewertung ergänzender Informationen-image

Implementierung und Nutzung von Frühwarnsystemen inkl. Sammlung und Bewertung ergänzender Informationen

  • Description
  • Fields of action
  • Synergies
  • Good practice examples
  • References

Hochwasserfrühwarnsysteme - sofern für das Gebiet vorhanden - liefern Informationen, die die Einleitung von Notfallmaßnahmen (z.B. Einrichtung einer Leitstelle, Beobachtung von Risikobereichen) vor dem Ereignis und vor dem Schadenseintritt ermöglichen. Eine Verringerung der Schäden ist jedoch nur möglich, wenn die Frühwarninformationen richtig interpretiert und bewertet werden, wenn sie mit einer Risikobewertung und Maßnahmenplänen unter Berücksichtigung verschiedener Szenarien einhergehen. Das Sammeln und Ergänzen von Informationen aus verschiedenen (auch lokalen) Quellen kann die Beurteilung der Informationen aus dem Frühwarnsystem durch das verantwortliche Personal erleichtern und verbessern.

Fields of action Gebäude,Katastrophenschutz,Siedlungsgebiete
Synergien zwischen Maßnahmen zum Management des Starkregenrisikos können zu anderen Entwicklungszielen bestehen, wie Umweltschutz, Gesundheitsfürsorge und wirtschaftliche Entwicklung. Diese nutzbar zu machen, erfordert die Einbeziehung verschiedener Akteure, die Durchsetzung des Austauschs zwischen Ihnen und ihnen und ein ganzheitliches Denken.

READ MORE:

PICTURES:

Screenshot of https://www.graz.at/cms/beitrag/10164055/8061353/Aktueller_Gefahrenstatus.html, ©City of Graz